DaZ048 Die klaussätzigen DSGVO-Spießer kommentieren Fotografen im Knast

Alle Spießer heißen Klaus und schlürfen den Tee.

Ab 34.268 Personen darf ich fotografieren! Recht am eigenen Bild.

Die Panik hält an. Klaus erzählt, wie Rückengymnastik durch die DSGVO verändert wird.

Auf der Titelseite von Foto-Zeitschriften: Fotos verboten. Fotografen müssen wegen der DSGVO in den Knast.
Die DSGVO-Pusteln stellen sich oft als falsche Meldung heraus.
Nachdenken hilft auch die Versäumnisse der Vergangenheit neu zu denken.
Zusammengefasst hat sich an den Regeln nichts geändert. Die DSGVO sorgt für Diskussion und Datenschutz muss neu verstanden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.