DaZ061 Cloud - Wovor habe ich Angst?

KI-Startup lässt Stimmen verhexen und wir fühlen uns nicht mehr pseudonym. Oder doch? Vielleicht nutzen wir das schon.
Mit einem Raspberry Pi die Sprache vor der Spracherkennung verbergen.
Automatischer Spracherkennungsservice von AWS.
Unser Hauptthema: Wer hat Angst vor der Cloud?
Kontrolle nicht in einer Hand. Verarbeitung ist Wo?
IT-Sicherheit und Kontrolle.
Vertrauen und wer hat’s erlaubt?
Service verändert sich.

DaZ025 Motzcast fordert Diskussion zur Gesundheitskarte

Die Olsen Bande über die Single-Sign-On Allianz Verimi.
Firmwareupdate für Herzschrittmacher.
Stiftung Warentest testet Werbeblocker.
Unhörbare Spracheingaben (Sprachhacking).
Pro und Contra zur Veröffentlichung und Zweckbegrenzung von Daten. Wie lassen wir Daten frei und verhindern die Verletzung von Persönlichkeitsrechten. Das ist die Big Data Herausforderung im Datenschutz. Hilft hier das Recht auf Löschen? Kann Zweckbindung technisch kontrolliert werden oder müssen wir Datenkompetenz unterrichten? Darf der Profit die Menschenrechte behindern?
Nachtrag zu fehlerhaften Polizeidatenbanken.
DNA Injection
Erstmals haben Forscher mit Hilfe von DNA die Kontrolle über einen Computer übernommen.
Idee für ein Buch oder einen Film. “Vermisst ihr mich?” Professor Moriarty zu Sherlock
1984 das Buch fürs Böse.

DaZ023 Mit Bruce und Damian durch die Nacht

Heute geht es um freie Daten, viele Daten. Manche wurden unfreiwillig freigelassen, zum Beispiel durch die republikanische Partei in den USA. Datenschutz ist gefragt.

Viele gute freie Daten stellt Wikimedia bereit. Neben der Wikipedia gibt es viel mehr. Wikimedia Commons, Wiktionary, Wikidata, Wikiquote, Wikisource, Wikibooks und weitere Projekte.
Ein Kurzbericht der letzten Mitgliederversammlung in Bamberg zeigt typisches Vereinsleben.
Google macht Objekterkennung für alle zugänglich und Lenovo bringt das Retro ThinkPad.
Ein Gedankenexperiment zu einem moralischen Dilemma ist das Trolley-Problem.
Da fehlt nur noch der Staatstrojaner für alle.Gro-Ko ist nichts für eine demokratische Weiterentwicklung.
Ich hab halt nix zu verbergen oder? Was sagen da die Chinesen zur Geldwäsche? Raubkopierer sind Terroristen und alle vertrauen der unsicheren Biometrie.

DaZ015 Max & Moritz mit 10 Streichen zum Big Data Datenschutz

Themen der Woche sind
– Daten faktisch wie Sachen behandeln
– Amerika: US-Kongress kippt Vorschriften zum Datenschutz von Internet-Nutzern
– Göttinger Erklärung: Datenschützer legen sich mit Merkel & Co. an
– Ach­tung, April­scherz: Ab­hör­si­che­re Hül­len für den neu­en Rei­se­pass und das Original (RFID-Pass-Schutzhülle, digitalcourage)

Studie: 10 Regeln zum wissenschaftlichen Umgang mit Big Data
Ten simple rules for responsible big data research

Erkenne, dass Daten personenbezogen sind und somit Schaden anrichten können,
Erkenne, dass Privatsphäre mehr als nur ein binärer Wert ist [binär im Sinne von: privat/öffentlich],
Schütze verwendete Daten vor möglicher Wiedererkennung [durch Reduzierung auf das Wichtigste],
Teile Daten ethisch korrekt [z. B. bei Genproben],
Beachte den Kontext der Daten und betone ggfs. doppelte Bedeutungen,
Debattiere über die schwierigen ethischen Entscheidungen,
Entwickle einen Verhaltenskodex für Organisationen, Unternehmen und Forschungsgruppen,
Ermögliche eine Überprüfung deiner Analysemethoden,
Beachte die Reichweite deiner Forschung und handle angemessen,
Breche die Regeln [wenn es ethisch gesehen das Richtige ist].
Die Wissenschaftler stammen aus verschiedenen Fachbereichen von US-amerikanischen Universitäten. Dazu gehören Informatiker, Soziologen sowie Juristen und zwei Mitarbeiter des Microsoft Research Labs.