DaZ007 Tick, Trick & Track erklären TOM

Technische und organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz nennt man TOM.

Mit Verstärkung werden die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Datenschutz durch Tick, Trick und Track besprochen.
Über die 10 oder 8 Gebote des Datenschutzes gibt es viel zu sagen. Das wird heute lang.

DaZ006 Sascha & Sascha was geht?

Was geht, wenn Sascha und Sascha Nachrichten austauschen?

WhatsApp hat den Markt für Instant Messaging erobert und SMS abgelöst. Welche Datenschutz-Probleme ergeben sich hier?

WhatsApp ist ein Over-The-Top (OTT) Anbieter. Ein OTT Angebot kommt ohne Netzanbieter aus. Das Angebot richtet sich direkt an Nutzer, ohne einen Vertrag mit einem Internet-, Telefon- oder Mobilfunkanbieter abzuschließen. Gilt hier das Fernmeldegeheimnis? Wie sind meine Nachrichten und Kontaktdaten geschützt?

Was ergibt sich aus dem Kauf durch Facebook?
Verbraucherschützer verklagen WhatsApp wegen Datenweitergabe
Was passiert mit meinem Adressbuch? Welche Probleme können Firmen mit WhatsApp haben?
Viele Fragen.

Alternative Messenger

Sichere WhatsApp-Alternativen im Vergleich

DaZ005 Alice & Bob erklären langweilige theoretische Begriffe

Heute unterhalten sich Alice und Bob über langweilige theoretische Begriffe, die man leider im Datenschutz braucht.
Durch die Nebengeräusche, aber vor allem die fehlenden Headsets klingt die Aufnahme etwas gequetscht.
Der Betroffene ist der Gegenstand (Subjekt) der Datenverarbeitung. So ist es rechtlich definiert, wenn Daten eies Menschen verwendet werden.
Wer solche Daten verarbeitet ist eine verantwortliche Stelle. Alle anderern sind Dritte.
Verarbeiten ist das Speichern, Verändern, Übermitteln, Sperren und Löschen personenbezogener Daten. Dazu gibt es noch die Nutzung.
Werden peronenbezogene Daten weitergegeben, so ist das eine Übermittlung oder Datenverarbeitung im Auftrag. Dazu mehr in der nächsten Folge.

Shownotes
Alice & Bob
Betroffene
Verantwortliche Stelle
Verarbeiten
Dritter
Datenverarbeitung im Auftrag

DaZ004 Hans & Grete willigen ein

 

Die häufigste Grundlage der personenbezogenen Datenverarbeitung ist die Einwilligung.

Was ist eine informierte Einwilligung?

Freiwilligkeit ist die Abwesenheit von Zwang.

Kann der Paketzusteller die Ortung seines Fahrzeugs ablehen?

Wie wird ein berechtigtes Interesse begründet.

Shownotes

Hänsel und Gretel
Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
Einwilligung
Freiwilligkeit
Berechtigtes Interesse

DaZ003 Tim & Strupi mit Kontextproblem im Gesetzesdschungel

Tim & Strupi reden über ein Kontextproblem im Gesetzesdschungel. Aber zuerst muss noch klargestellt werden, wann welches Gesetz gilt, und wozu Spezialgesetze da sind. Am Beispiel der LKW-Maut lässt sich das schön erklären.

Themen sind heute:
Das Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
– Spezialgesetze im Datenschutz
– Kontextproblem
– Zweckbindung am Beispiel Maut
– Daten wecken Begierden
– Datenschutz in der Praxis
Google Streetview

 

DaZ002 Waldorf & Statler erklären Datenschutzbegriffe

 

Heute mit Waldorf & Stadler – Grundbegriffe rund um den Datenschutz.

Was sind personenbezogene Daten?
Modernisierung des Datenschutzrecht (September 2001) und Datenschutz Sommerakademie 2001
Zweckbindung
Rechtsgrundlage und Beispiel Bundesdatenschutzgesetz
Verbot mit Erlaubnisvorbehalt (Datenschutz)